Wer kein Geld für eine Salatschleuder ausgeben möchte oder nur wenig Salat zum schleudern hat, der kann den Salat auch auf andere Weise schleudern.

Salat schleudern ohne Salatschleuder

Sie brauchen:

  • Ein trockenes Handtuch
  • Salat, der geschleudert werden soll

Packen Sie den Salat in das Handtuch und fassen Sie das Handtuch so, dass der Salat keine Möglichkeit hat rauszufallen. Das ist dann in etwa so, als würden Sie daraus einen Beutel bilden. Nun schleudern Sie diesen „Beutel“ schnell für eine kurze Zeit. Geben Sie dann den Inhalt des Beutels in das Behältnis, in dem Sie den Salat servieren oder lagern möchten.

Diese Variante geht sehr schnell, allerdings sollte man das Handtuch nach jeder Nutzung in die Wäsche geben. Mit Nutzung ist gemeint, dass mehrere Schleudergänge eingelegt werden können, es wäre aber unhygienisch Tage danach mit dem selben Handtuch nochmal Salat zu schleudern.

Der Nachteil an dieser Art Salat zu schleudern ohne Salatschleuder ist, dass man damit nur geringe Mengen schleudern kann. Auch geht leider schnell mal was daneben. Wer regelmäßig Salat schleudert, dem empfehlen wir sich eine Salatschleuder zuzulegen. So viel Kosten sie nicht, wenn man keine hohen Ansprüche hat und es ist doch schon etwas praktischer als immer ein Handtuch dafür verwenden zu müssen.